Startseite » Inhaltsstoffe » Was ist Xylitol? Gibt’s in guten Zahncremes.

Was ist Xylitol? Gibt’s in guten Zahncremes.

Zahnheld Januar 24, 2018 Keine Kommentare
Was ist Xylit? (Xylitol)

Wirkung von Xylit

Xylitol, auch bekannt als Xylit, ist eigentlich ein Süßstoff, der aus Holzgummi oder Glucose durch Stärkeverzuckerung gewonnen wird. Da Xylitol ein natürliches Produkt ist, eignet es sich sehr gut als Zuckerersatz. Es hebt den Blutzuckerspiegel nicht so stark wie weißer Zucker bzw. Haushaltszucker und hat zudem weniger Kalorien. Im Gegensatz zum mittlerweile recht bekannten industriell hergestellen Süßstoff Aspartam sind bei Xylitol keine negativen Nebenwirkungen bekannt. Da es jedoch ab 0,5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht abführen wirkt, sollte Xylitol als Zuckersersatz recht sparsam verwendet werden.

Verwendung von Xylitol

Neben der positiven Eigenschaften als Zuckerersatz, eignet sich Xylitol auch hervorragend für die Mundhygiene. Häufig findet sich daher Xylit in Zahnpasta wieder. Der Vorteil kommt davon, dass die Kariesbakterien in unserem Mund den Süßstoff nicht wie Zucker abbauen können. Dadurch enstehen wiederum keine sauren Abfallprodukte, die brüchige Zähne oder Karies verursachen. Außerdem ersetzt es in Zahncremes das umstrittene Fluorid, das Zähne u.U. brüchig machen kann. Xylitol als natürliches Produkt hingegen nicht.

Xylitol wird in verschiedenen Zahncremes verwendet, die Du unten sehen kannst.

 

Zahnheld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.