Was ist Xylit? (Xylitol) Wirkung und Verwendung

Was ist Xylitol? Gibt’s in guten Zahncremes.

Wirkung von Xylit

Xylitol, auch bekannt als Xylit, ist eigentlich ein Süßstoff, der aus Holzgummi oder Glucose durch Stärkeverzuckerung gewonnen wird. Da Xylitol ein natürliches Produkt ist, eignet es sich sehr gut als Zuckerersatz. Es hebt den Blutzuckerspiegel nicht so stark wie weißer Zucker bzw. Haushaltszucker und hat zudem weniger Kalorien. Im Gegensatz zum mittlerweile recht bekannten industriell hergestellen Süßstoff Aspartam sind bei Xylitol keine negativen Nebenwirkungen bekannt. Da es jedoch ab 0,5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht abführen wirkt, sollte Xylitol als Zuckersersatz recht sparsam verwendet werden.

Verwendung von Xylitol

Neben der positiven Eigenschaften als Zuckerersatz, eignet sich Xylitol auch hervorragend für die Mundhygiene. Häufig findet sich daher Xylit in Zahnpasta wieder. Der Vorteil kommt davon, dass die Kariesbakterien in unserem Mund den Süßstoff nicht wie Zucker abbauen können. Dadurch enstehen wiederum keine sauren Abfallprodukte, die brüchige Zähne oder Karies verursachen. Außerdem ersetzt es in Zahncremes das umstrittene Fluorid, das Zähne u.U. brüchig machen kann. Xylitol als natürliches Produkt hingegen nicht.

Xylitol wird in verschiedenen Zahncremes verwendet, die Du unten sehen kannst.


Wie hat Dir der Artikel gefallen?


War der Beitrag hilfreich?

Klicke auf die 5 Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmen:

Dir hat unser Beitrag gefallen...?

Folge uns auf Social Media für mehr wissenswerte Inhalte!

Kostenloser Versand

auf alle Bestellungen ab 39€.

Versand am selben Tag

bei Bestellung bis 13 Uhr.

30 Tage Widerrufsrecht

wenn es Dir nicht gefällt.

100% sichere Zahlung

durch SSL-gesicherte Kasse.