Zahnverfärbung
Author

Nach der Empfehlung vom Zahnarzt auf eine elektrische Zahnbürste umzusteigen, hat sich Fabian auf dem Markt umgeschaut und nicht das passende Produkt für sich gefunden. Aus einem Mangel heraus, entstand so die Idee selbst eine elektrische Zahnbürste auf den Markt zu bringen. Wir wollten eine bessere Zahnpflege. Eine natürliche,ehrliche und preiswerte.

Sämtliche Stars lächeln mit strahlend weißen Zähnen. Es gibt viele Leute mit Zahnverfärbungen, bei denen dieser Anblick Frust auslöst. 

Vielleicht gehörst du auch dazu? 

Fragst du dich, ob du deine Zähne selbst aufhellen kannst? Wir erklären dir die möglichen Ursachen von gelben Zähnen und was du dagegen tun kannst. 

Der Einfluss von Zahnverfärbungen auf Selbstwertgefühl und Mundgesundheit

Das Selbstwertgefühl wird von vielen Faktoren beeinflusst. Ein Faktor ist die Zahngesundheit. Bei schlechten und verfärbten Zähnen leidet häufig das Selbstbewusstsein. 

Der Zustand der Zähne wirkt sich auf das allgemeine Wohlbefinden aus. 

Außerdem spielen ansprechende Zähne auch in der Interaktion mit anderen Menschen eine große Rolle. So kam bei einer Umfrage von Statista heraus, dass 66 Prozent der Teilnehmenden bei der Partnersuche zuerst auf die Zähne schauen.

Je nach Ursache kann sich eine Zahnverfärbung aber auch auf die Zahngesundheit auswirken. Zum Beispiel können gelbe Zähne durch Zahnstein entstehen. Dieser verhärtete Belag entwickelt sich durch mangelnde Mundhygiene also, dass der Zahnbelag nicht regelmäßig entfernt wird. 

Es gibt jedoch weitere Ursachen für Zahnverfärbungen

Vielfältige Ursachen von Zahnverfärbungen: Von der Diät bis zur DNA

Jeder Mensch hat von Natur aus eine individuelle Zahnfarbe. Somit gibt es Menschen, deren Zähne natürlicherweise strahlend weiß sind. 

Die Zahnfarbe ist genetisch bestimmt, denn von Geburt an stehen die Farben von Zahnschmelz und Zahnbein fest. Darüber hinaus wird der Zahnschmelz im Alter dünner, sodass die Zähne dunkler wirken. Dennoch können sich die Zähne aus unterschiedlichen Gründen verfärben:

  • Säuren: Durch Säuren wird der Zahnschmelz demineralisiert, wodurch die Zahnoberfläche dünner wird und das Zahnbein (Dentin) stärker durchscheint. Somit können die Zähne gelber erscheinen.

    Säuren sind beispielsweise in Fruchtsäften und manchen Lebensmitteln enthalten. Nach jeder Mahlzeit ist der pH-Wert im Mund „sauer“. Bei mangelnder Mundhygiene findet die Demineralisierung statt und oben genannter Vorgang schreitet voran.
     
  • Diät: Einige Trend-Diäten schädigen die Zähne. Dazu gehört unter anderem die Raw Food-Diät, bei der in erster Linie Rohkost, Samen, Nüsse und Trockenfrüchte auf den Speiseplan kommen. Auch Saftkuren können dem Zahnschmelz schaden und die Zähne verfärben.
     
  • Färbende Nahrungsmittel: Kurkuma, Rotwein und andere Lebensmittel enthalten Pigmente, die eine dunkle Verfärbung am Zahn auslösen können. Die Pigmente lagern sich im Zahnschmelz ab, sodass die Zähne dunkler wirken.
     
  • Nikotin: Raucher haben meistens gelbe Zähne. Zudem besteht beim Rauchen ein erhöhtes Risiko für Karies und Mundgeruch.
     
  • Medikamente: Manche Antibiotika sowie Mundspülungen mit Chlorhexidin können zur Zahnverfärbung führen.
     
  • Schlechte Zahnhygiene: Bei einer mangelhaften Mundhygiene kann sich Plaque zu Zahnstein entwickeln, der die Zähne gelb erscheinen lässt.

Intrinsische vs. Extrinsische Zahnverfärbungen: Unterscheidung und Behandlung

Die Ursache für eine gelbliche Verfärbung der Zähne kann intrinsisch oder extrinsisch sein. Dementsprechend sieht die Behandlung der Verfärbungen aus. 

Bei der intrinsischen Verfärbung ist das Innere des Dentins oder Zahnschmelzes betroffen. In dem Fall hat sich die Verfärbung während der Zahnentwicklung oder mit zunehmendem Alter entwickelt. 

Auch das Material einer Wurzelfüllung kann die Zähne dunkler erscheinen lassen.

Expertenwissen: Die extrinsische Verfärbung entsteht durch Farbpigmente, die sich in Mundspülungen, Medikamenten, Nahrungs- und Genussmitteln befinden können. Hierbei verändert sich der Zahn optisch. 

Wege zur Behandlung von Zahnverfärbungen

Handelt es sich um eine intrinsische Zahnverfärbung, kannst du die Verfärbung der Zähne beim Zahnarzt behandeln lassen. Dazu stehen verschiedene Bleaching-Methoden zur Auswahl

Oft überlegen Betroffene, wie sie ihre Zahnverfärbungen selbst entfernen können. Es gibt zwar für weiße Zähne Hausmittel, aber davon solltest du Abstand nehmen. Es ist möglich, die Zähne mit Hausmitteln aufzuhellen, aber dadurch wird die Zahnoberfläche geschädigt. Der Effekt ist somit nur kurzzeitig vorhanden. Langfristig ist mit Karies und anderen Zahnproblemen zu rechnen, weil du mit den Hausmitteln den Zahnschmelz angreifst.

Dein Zahnarzt kann mit folgenden Verfahren die Zähne aufhellen:

🦷 Professionelle Zahnreinigung

🦷 Bleaching

🦷 Veneers

🦷 Verfärbten Zahnersatz austauschen

Präventive Strategien gegen Zahnverfärbungen: Essen, Trinken und Pflegen

Du kannst vorbeugend handeln, um gelbe Zähne zu verhindern. Vor allem spielt die Mundhygiene eine entscheidende Rolle bei den präventiven Maßnahmen gegen Zahnverfärbungen:

🦷 Meide säurehaltige Lebensmittel.

🦷 Verzichte auf den Konsum von Tabak.

🦷 Reduziere den Konsum von färbenden Nahrungsmitteln wie Kaffee.

🦷 Entferne täglich zweimal den Zahnbelag durch gründliches Zähneputzen.

🦷 Nutze eine Zahnpasta mit Fluorid, denn eine Fluorid-Zahnpasta stärkt den Zahnschmelz.

🦷 Nimm die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt wahr.

Fazit

Die meisten Zahnverfärbungen lassen sich durch eine gründliche Mundhygiene und dem Vermeiden von säurehaltigen und färbenden Nahrungs- und Konsummitteln verhindern.

Ansonsten kannst du beim Zahnarzt ein professionelles Bleaching oder andere Methoden durchführen lassen. Von Hausmitteln solltest du Abstand nehmen, denn diese greifen den Zahnschmelz an.

FAQ

Was hilft gegen braune Verfärbungen?

Braune Zahnverfärbungen können durch Kaffee oder Tabak entstehen. Putze dir regelmäßig und gründlich deine Zähne. Warte jedoch mindestens eine halbe Stunde nach dem Kaffeetrinken, weil Kaffee Säure enthält. Diese greift den Zahnschmelz an.

Bekommt man gelbe Zähne wieder weg?

In der Regel kannst du leicht verfärbte Zähne mit einer regelmäßigen Zahnpflege wieder wegbekommen. Reicht das nicht mehr aus, kannst du ein Bleaching beim Zahnarzt durchführen lassen – wenn es sich um eine intrinsische Zahnverfärbung handelt.

🦷 Du möchtest mehr zum Thema Zahnpflege erfahren?